Fronfeste und Fundus

Fronfeste und Fundus

Fronfeste

Durch großzügige private Spenden, öffentliche Unterstützung und erhebliche Eigenleistungen war es dem Frundsberg Festring im Jahr 2000 möglich, mit seiner Geschäftsstelle in die von Grund auf sanierte Fronfeste umzuziehen. Ein Schritt, der Jahrzehnte diverser Provisorien beendete und dem Festring einen festen Sitz im Herzen des historischen Geschehens verschaffte, dessen organisatorischer Mittelpunkt er ist. Neben dem Büro bietet der von Erwin Holzbaur mit bekannten Personen der Mindelheimer Stadtgeschichte ausgemalte Rittersaal Platz für Vereinsversammlungen und andere Veranstaltungen.

Fundus

Für die sachgerechte Lagerung der zahllosen Requisiten und Ausrüstungsgegenstände, der Fährnisse und Handwerkerhäuschen stehen auf dem Vereinsgelände im Eichet vier große Hallen zur Verfügung, die in kompletter Eigenleistung des Festrings erbaut und unterhalten werden. Hinzu kommen die Magazine und Bestände der diversen weiteren historischen Fähnlein und Gruppen, die diese jeweils in Eigenregie unterhalten.

Nähstube und Kleiderfundus

Nähstube und Fundus schließlich befinden sich in der Städtischen Musikschule Mindelheim. Rund acht versierte ehrenamtliche Helferinnen und ein starker Mann für die Ösen kümmern sich hier um sämtliche Belange rund um Nadel und Faden, Stoff und Zuschnitt. Im Fundus teilen sich auf 230 qm rund 1.300 Gewänder den Platz gemeinsam mit den verschiedensten Accessoires wie Schuhe, Gürteln, Hüten und Strümpfen.

Büro des Festrings

Frundsberg Festring Mindelheim e.V.
"Alte Fronfeste" – Imhofgasse 3
87719 Mindelheim

Kontakt

08261 / 5584
08261 / 738441
info@frundsbergfest.de

Öffnungszeiten Büro

Dienstag: 9 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17 Uhr
Es betreut Sie Doris Kawan

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben